2.outward-opening-door-5015mSprengladung: 50 kg und 100 kg | Abstand: 15m 

Mit diesem spektakulären Test hat SÄLZER Neuland  betreten. Bisher kamen als sprenghemmende Türen nur auswärts öffnende Elemente in Frage.

Bei auswärts öffnenden Türen wird der enorme Explosionsdruck auf das Türblatt z.T. durch den Türrahmen aufgefangen. Bei einwärts öffnenden Türen entfällt diese Unterstützung: der Druck auf das Türblatt muss von den Bändern, von den Bandsicherungen und den Schlossverriegelungen aufgenommen werden. SÄLZER ist es gelungen, durch eine neuartige Konstruktion diese Herausforderung zu meistern.
Nach dem Test waren beide Türen funktionsfähig, sie konnten mühelos geöffnet und geschlossen werden. Die Türen, der Serie S6 energie sparend wurden in die Klasse GSA 2 eingestuft. Mit dieser Innovation hat SÄLZER wieder einmal seine Vorreiterrolle in der Branche bewiesen.
Foto: Die Aluminiumtür nach dem Sprengtest. Eingestuft in GSA2.

Prospekt: Neue Sprengtests und Schutz vor Umweltkatastrophen