Schutz gegen Einbruchversuche und Vandalismus

Die Zahl der Einbrüche ist hoch, die Aufklärungsquote niedrig. Zum wirkungsvollen Schutz gegen Einbruchversuche bietet SÄLZER eine Vielzahl an getesteten und zertifizierten Türen, Fenstern, Fassaden, Gittern und vielen weiteren Produkten. Die Elemente sind gemäß der europäischen Norm für Einbruchhemmung DIN EN 1627-1630 (Tabelle siehe unten) geprüft. Die Tests sind durch Prüfzeugnisse akkreditierter Prüfinstitute belegt.

SÄLZER individuelle Sicherheitslösungen:

  • Fenster und Fassaden bis zur Klasse RC5 geprüft.
  • Serie SECURON® bietet Einbruchschutz sogar in gekippter Fensterstellung bis Klasse RC3.
  • Aluminium-, Stahl- und Stahlrohrrahmentüren bis Widerstandsklasse RC4 getestet und zertifiziert.
  • Unsere spezielle Sicherheitstür S4HS ist in der höchsten Einbruchschutzklasse RC6 erhältlich.
  • Kombinationslösungen gegen weitere Bedrohungsszenarien: Einbruchschutz in RC4/RC5 kombiniert mit Durchschusshemmung bis FB7-NS, Explosionsschutz bis zu einem Druck von 880 kPa (8,8bar/Stahltüren bis 2750kPa (27,5bar), Brand- und Rauchschutz bis EI120/S200
  • Die Stahlrohrrahmentür SECUFIRE®  ist auch in der vollverglasten Variante oder mit Lüftungslamellen und Antipanikverschlüssen gemäß EN 179 / EN 1125 ausgestattet, bis RC4 getestet. Die Tür ist zusätzlich erhältlich in Kombination mit Brand- und Rauchschutz (EI45/S200), Durchschusshemmung (FB4) und Explosionshemmung (mit einer Sprengladung von 500kg getestet). Die Sicherheitstür ist optimal einsetzbar in Flucht- und Rettungswegen.
  • Freiwillige Güteüberwachung durch die akkreditierte Zertifizierungsstelle des PfB Rosenheim (PfBCERT).
    Von der Kommission polizeiliche Kriminalprävention (LKA Bayern) empfohlenen als „Hersteller von einbruchhemmenden Produkten“.
    VdS-anerkannt
  • Geprüfte Vielfalt: Viele Produkte und Produktvarianten bis hin zu kompletten Wachhäusern oder Panikräumen.
  • Optional: Integration aller Elemente in Schließ- und Überwachungsanlagen, Ausstattung mit Alarmspinne, elektrischem Schließsystem, Meldekontakten und vieles mehr.
  • Erfüllung weiterer Normen:
    - Prüfungen gemäß dem Standard des US Department of State SD-STD-01.01 Rev.G.
    -Wertraumtüren geprüft gemäß DIN EN 1143-1 im Widerstandsgrad 0 und 1.
    - Türen und Fenster geprüft gemäß verschiedenen Russischen Standards, wie z.B. GOST R 51072-97.

Broschüre: Normen und Sicherheitsstandards pdf icon

Auszug aus DIN EN 1627-1630 in Verb. mit DIN EN 356 (Glas) 
Fenster/Türen/
Abschlüsse
Glas
Angriffswaffe Manuelle
Prüfzeit
RC 1N ---- Grundschutz gegen körperliche Gewalt, Gegentreten, Gegenspringen, Schulterwurf, Hochschieben (nur geringer Schutz gegen Hebelwerkzeuge)

----

RC 2N

---- Schutz gegen körperliche Gewalt und einfaches Werkzeug; z.B. Schraubendreher, Keile, Zange, Stich-, Blatt- oder Bügelsäge 3-15min
RC 2

P4 A  
3 x Kugelfall
aus 9,0 m
Höhe 
Schutz gegen körperliche Gewalt und einfaches Werkzeug; z.B. Schraubendreher, Keile, Zange, Stich-, Blatt- oder Bügelsäge 3-15min
RC 3

P5 A
9 x Kugelfall aus 9,0 m
Höhe
Zusätzlich: Handbohrer, Schlosserhammer, zweiter Schraubendreher und Kuhfuß 5 - 20min
RC 4

P6 B
31 - 50
Axtschläge
Zusätzlich: Sägewerkzeuge und Schlagwerkzeuge wie z.B. Axt, Bolzenschneider, Blechschere, Aku-Bohrmaschine, Meißel 10-30min
RC 5

P7 B
51-70
Axtschläge
Zusätzlich: Elektrowerkzeuge wie Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsäge  und Winkelschleifer 15-40min
RC 6

P8 B
über 70
Axtschläge
Zusätzlich: Leistungsfähigere Elektrowerkzeuge
als Klasse RC 5
20-50min