A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Suchwort Erläuterung Weitere Informationen

A

zum Seitenanfang

   
Abschaltbarer Dienstschlüssel (LEK Funktion) Die mechanische Schließfunktion des Bediensteten- bzw. Dienstschlüssels kann über die Steuerzentrale elektronisch aufgehoben werden. Warum ist dies notwendig? Falls durch Entwendung des Schlüssels oder durch Verlust eine Ausbruchgefahr besteht, kann über die Steuerzentrale die Schlüsselfunktion ausschaltet werden. Das Schloss kann mit Hilfe des Schlüssels nicht mehr geöffnet oder geschlossen werden. Öffnung und Schließung über die Sicherheitszentrale weiterhin möglich. näheres zu abschaltbarer Dienstschlüssel (LEK Funktion), siehe Haftraumtüren
Absicherung Absicherung gegen Einbruch, Durchschuss, Explosion, unberechtigtes Betreten/Befahren eines Grundstücks oder Gebäudes  
Aluminium Leichtmetall  
Aluminium Profile siehe Profile  
Aluminiumfenster   näheres zu
Aluminiumfenstern
Aluminiumtür   näheres zu
Aluminiumtüren
Angriffhemmende Verglasung siehe Sicherheitsglas näheres zu Verglasung, siehe Aluminiumfenster
Anschlaghemmend Widerstand gegen Angriffe mit mechanischem Sprengstoff und Waffengewalt näheres zu anschlaghemmend, siehe Sprengwirkungshemmung
Anschlagsicher siehe anschlaghemmend näheres zu anschlagsicher, siehe Sprengwirkungshemmung
Anstaltsmatratzen siehe feuerhemmende Matratzen  
Ausbruchhemmende
Fenster
siehe Ausbruchhemmung näheres zu ausbruchhemmende Fenster, siehe Haftraumfenster
Ausbruchhemmende
Türen
Zählt zur Schutzklasse der Einbruchhemmung. Getestet werden die Türen/Fenster gemäß Europäischer Norm für die Einbruchhemmung von der Innen- und Außenseite. Bedeutend für Polizei, Gerichte, Justizvollzugsanstalten und Forensischen Kliniken. näheres zu ausbruchhemmende Türen, siehe Haftraumtüren 
Ausbruchsicher siehe Ausbruchhemmung näheres siehe Ausbruchhemmung
Ausbruchsichere Fenster siehe Ausbruchhemmung näheres zu ausbruchsichere Fenster, siehe Haftraumfenster
Ausbruchsichere Türen siehe Ausbruchhemmung näheres zu ausbruchsichere Türen, siehe Haftraumtüren
Außenhautabsicherung Mechanische und/oder elektronische Absicherung des Gebäudes  
Auswärtsöffnende Türen   näheres zu auswärtsöffnende Türen, siehe Türen & Tore

B 

zum Seitenanfang

   
Bänder Ein Türband, auch Scharnier genannt, hat die Aufgabe, ein möglichst störungsfreies Drehen der Tür zu ermöglichen und verbindet die Zarge oder den Blendrahmen mit der Tür. Anzahl, Größe und Konstruktion hängen von der Masse des Türblattes und dessen Beanspruchung ab. näheres zu Bänder, siehe Stahltüren
Barriere Außenabsicherung von Grundstücken gegen unberechtigte Zufahrt.Weitere Produkte der Außenabsicherung: Schranken und Poller näheres zu Barriere
Bauaufsichtliche
Zulassung
hier: vom Deutschen Institut für Bauphysik genehmigte Konstruktion näheres zu bauaufsichtliche Zulassung, siehe Brand- und Rauchschutz
Bauphysikalischer Gebäudeschutz    
Bedienschalter siehe Schalteranlage näheres zu Bedienschalter, siehe Schalterfenster
Bedientableau siehe Schalteranlage näheres zu Bedientableau, siehe Tür- und Schleusensteuerung
Beplankungen Gehört zur Oberflächenbearbeitung. Alternative zur Lackierung. SÄLZER Produkte können mit unterschiedlichen Materialien beplankt werden z.B. Stein und Holz.  
Beschlag Ein Beschlag ist ein Element, das auf bestimmten meist großflächigen relativ weichen Materialien Angriffpunkte für Kräfte bietet oder auch nur der Verzierung dient.  
Beschusssicher siehe Durchschusshemmung näheres zu beschussfest, siehe Durchschusshemmung
Beschusssichere
Fassade
siehe Durchschusshemmung näheres zu beschusssichere Fassade
Beschusssichere
Tür
siehe Durchschusshemmung siehe Aluminiumtür
Beschusssicheres
Fenster
siehe Durchschusshemmung siehe Aluminiumfenster
Beschusssicherheit siehe Durchschusshemmung näheres zu Beschusssicherheit
Besucherschalter siehe Schalteranlage näheres zu Besucherschalter, siehe Schalterfenster
Bewegliche Poller siehe Poller näheres zu bewegliche Poller
BGH Tür Besonders gesicherte Haftraumtüren; siehe Haftraumtür näheres zu BGH Tür, siehe Haftraumtüren
BGH Türen Besonders gesicherte Haftraumtüren; siehe Haftraumtür näheres zu BGH Türen, siehe Haftraumtüren
Bodenplatte Richtige Bezeichnung lautet Barriere; siehe Barriere näheres zu Bodenplatte, siehe Barrieren
Bollard Richtige Bezeichnung lautet Poller; siehe Poller näheres zu Bollard, siehe Poller
Boller Richtige Bezeichnung lautet Poller; siehe Poller näheres zu Boller, siehe Poller
Bombensicher siehe Explosionshemmung näheres zu Explosionshemmung
Bombensichere Aluminiumtür siehe Explosionshemmung näheres zu Aluminiumtür
Botschaft bezeichnet die diplomatische Vertretung eines Staates am Regierungssitz eines anderen Staates näheres zu Botschaft, siehe Einsatzbereiche
Botschaftstüren   näheres zu Botschaftstüren, siehe Türen
Brandabschluss   näheres zu Brandabschluss, siehe Brandschutztüren
Brandschutz Unter Brandschutz versteht man alle Maßnahmen, die der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch (Brandausbreitung) vorbeugen und bei einem Brand die Rettung von Menschen und Tieren sowie wirksame Löscharbeiten ermöglichen. näheres zu Brandschutz, siehe Brandschutztüren
Brandschutztür   näheres zu
Brandschutztür

C

zum Seitenanfang

   
Container siehe Wachcontainer näheres zu Container, siehe Wachhäuser

D

zum Seitenanfang

   
Diebstahlhemmend siehe Einbruchhemmung näheres zu diebstahlhemmend,
siehe Einbruchhemmung
Diebstahlsicher siehe Einbruchhemmung näheres zu diebstahlsicher, siehe Einbruchhemmung
Dokumentendurchgabe siehe Schiebemulde näheres zu Dokumentendurchgabe, siehe Schiebemulden
Drehschranke siehe Schranke näheres zu Drehschranken, siehe Schranken
Dreifach-Verglasung Mit den neu entwickelten SÄLZER Profilserien wurde die Wärmedämmung weiter optimiert. Die Profile wurden so konstruiert, dass auch eine dickere Verglasung (Dreifach-Verglasung) eingesetzt werden kann.
Bei einer Dreifach-Verglasung kann der Ug-Wert um über 80% auf unter 0,8 W/m2K reduziert werden.
Dreifach-Verglasung, siehe  unter News/Downloads - Neu: Verbesserter Ug-Wert um 80 %. Wärmegedämmte Sicherheitskonstruktionen
Druck Bezeichnet die Wirkung einer Kraft auf eine Fläche näheres zu Druck, siehe Sprengwirkungshemmung
Druckentlastungsfenster SÄLZER WINDEX® Druckentlastungsfenster leitet und baut einen im Raum entstehenden Druck durch einen Störfall z. B. Verpuffung, Lichtbogenstörfall oder eine Explosion nach außen ab. näheres zu Druckentlastungsfenster
Druckwellenhemmend siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu druckwellenhemmend, siehe Sprengwirkungshemmung
Druckwellenhemmung siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu Druckwellenhemmung, siehe Sprengwirkungshemmung
Druckwellensicher siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu druckwellensicher, siehe Sprengwirkungshemmung
Durchbruch siehe Einbruchhemmung näheres zu Durchbruch, siehe Einbruchhemmung
Durchbruchhemmend siehe Einbruchhemmung näheres zu durchbruchhemmend, siehe Einbruchhemmung
Durchbruchhemmende Trennwände siehe Einbruchhemmung näheres zu durchbruchhemmende Trennwände
Durchbruchsicher siehe Einbruchhemmung näheres zu durchbruchsicher, siehe Einbruchhemmung
Durchfahrtssperre siehe Barriere, Schranke oder Poller näheres siehe Schranken
Durchgabemulden siehe Schiebemulde näheres zu Durchgabe- mulden, siehe Schiebemulden
Durchgaben siehe Schiebemulde näheres zu Durchgaben, siehe Schiebemulden
Durchreiche siehe Schiebemulde näheres zu Durchreiche, siehe Schiebemulden
Durchschuss siehe Durchschusshemmung näheres zu Durchschuss, siehe Durchschusshemmung
Durchschusssicher siehe Durchschusshemmung näheres siehe durchschusshemmend

Durchschusssichere
Fassade

siehe Durchschusshemmung näheres siehe Aluminiumfassade
Durchsichere Fassaden siehe Durchschusshemmung näheres zu durchschusshemmenden Fassaden

Durchschusssicherere
Tür

siehe Durchschusshemmung näheres zu durchschuss-
sichere Tür
Durchschusshemmung Schutzklasse gemäß Europäischer Norm EN 1522+1523. Widerstand gegen Durchschuss mit Waffen und der zugehörigen Munition. Weitere Begriffe: durchschusshemmend, etc. näheres zu Durchschusshemmung
Durchschusssicher siehe Durchschusshemmung näheres zu schusssicher,siehe Durchschusshemmung
Durchschusssicheres
Fenster
siehe Durchschusshemmung näheres siehe Aluminiumfenster
Durchschusssicherheit siehe Durchschusshemmung näheres zu Durchschusshemmung
Durchwurfsicher abgedeckt durch Europäische Norm der Einbruchhemmung; siehe Einbruchhemmung näheres zu durchwurfsicher,
siehe Einbruchhemmung

E 

zum Seitenanfang

   
Einbruch siehe Einbruchhemmung näheres zu Einbruch,
siehe Einbruchhemmung
Einbruchfest siehe Einbruchhemmung näheres zu einbruchfest,
siehe Einbruchhemmung
Einbruchhemmung Gemäß Europäischer Norm EN V 1627-1630: Eigenschaft von Türelementen, Fenstern, Vorhangfassaden, Gitterelementen und Abschlüssen, dem Versuch zu widerstehen, sich unter Einsatz von körperlicher Gewalt und unter Zuhilfenahme vorher festgelegter Werkzeuge gewaltsam Zutritt zu dem geschützten Raum oder Bereich (in einer bestimmten Zeit) zu verschaffen. näheres zu Einbruchhemmung
Einbruchschutzfenster siehe Einbruchhemmung näheres zu Aluminiumfenster
Einbruchschutzgitter siehe Einbruchhemmung näheres zu Einbruchschutzgitter
Einbruchschutztür siehe Einbruchhemmung näheres zu Einbruchschutztür
Einbruchsicher siehe Einbruchhemmung näheres zu einbruchsicher, siehe Einbruchhemmung
Einbruchsichere Aluminiumtür siehe Einbruchhemmung näheres zu Aluminiumtür
Einbruchsichere
Fassade
siehe Einbruchhemmung näheres zu einbruchsichere Fassade
Einbruchsichere
Trennwände
siehe Einbruchhemmung näheres zu einbruchsichere Trennwände
Einbruchsichere
Tür
siehe Einbruchhemmung näheres zu einbruchsichere Tür
Einbruchsicheres
Fenster
siehe Einbruchhemmung näheres zu einbruchsicheres Fenster
Eingangsabsicherung Absicherung gegen unberechtigtes Betreten/Befahren eines Grundstücks oder Gebäudes. Produkte die zur Eingangsabsicherung entwickelt wurden: Wachhäuser, Wachcontainer, Schalteranlagen, Barrieren, Poller, Schranken, etc.  
Eingangspforten Siehe Pforten näheres zu Eingangspforten, siehe Überwachungszentralen
Einstieghemmend siehe Einbruchhemmung näheres zu einstieghemmend, siehe Einbruchhemmung
Einstiegsicher siehe Einbruchhemmung näheres zu einstiegsicher, siehe Einbruchhemmung
Elektronisches Kippöffnungs- und Verriegelungssystem SÄLZER Aluminiumfenster sind alternativ mit einem manuellen oder elektronischen Kippöffnungs- und Verriegelungssystem erhältlich. Vorteil: Spart Heizkosten durch eine kontrollierte, natürliche Lüftung im Sommer und Winter. näheres zu elektronisches Kippöffnungs- und Verriegelungssystem, siehe  unter News/Downloads - Neu: Verbesserter Ug-Wert um 80 %. Wärmegedämmte Sicherheitskonstruk-tionen
Elementfassade Fenster- und/oder Türelemente für eine Fassade näheres zu Elementfassade, siehe Fassaden
Empfangsschalter siehe Schalteranlagen näheres zu Empfangsschalter, siehe Schalterfenster
EN Normen siehe DIN Normen, europaweit gültige Normen  
Endbeschichtet Abschließende Lackierung des Produktes  
Energieeffizienz    
Event Security siehe temporäre Absicherung  
Explosionsfest siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu explosionsfest, siehe Sprengwirkungshemmung
Explosionsgeschützt siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu explosionsgeschützt, siehe Sprengwirkungshemmung
Explosionshemmend siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu explosionshemmend, siehe Sprengwirkungshemmung
Explosionsschützende Fassade siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu explosionsschützende Fassade
Explosionsschützende Fenster siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu explosionsschützende Fenster
Explosionsschützende
Türen
siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu explosionsschützende Türen
Explosionsschutzfassade siehe Sprengwirkungshemmung näheres siehe Aluminumfassade
Explosionsschutzfenster siehe Sprengwirkungshemmung näheres siehe Aluminiumfenster
Explosionsschutztür siehe Sprengwirkungshemmung näheres siehe Stahltür
Explosionssicher siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu explosionssicher, siehe Sprengwirkungshemmung
Explosionssichere Fassade siehe Sprengwirkungshemmung näheres siehe Fassade
Explosionssichere Fenster siehe Sprengwirkungshemmung näheres siehe Aluminiumfenster
Explosionssichere Tür siehe Sprengwirkungshemmung näheres siehe Aluminiumtür | Stahltür

F

zum Seitenanfang

   
Fahrkartenschalter siehe Schalteranlagen näheres zu Fahrkartenschalter, siehe Schalterfenster
FB7 Tür Eine Tür die in der Widerstandsklasse FB7 gemäß der Europäischen Norm für Durchschusshemmung DIN EN 1522+1523 und 1063  geprüft wurde. näheres zu Stahltür
Fensterantrieb   näheres zu Fensterantrieb, siehe Fenster
Fensterfassade   näheres zu Fensterfassade, siehe Fassaden
Fenstergitter siehe OXIR®-Gitter näheres zu Fenstergitter, siehe Gitter
Fenstertüren   näheres zu Fenstertüren, siehe Fenster
Feuerhemmend siehe Brandschutz näheres zu feuerhemmend, siehe Brand- und Rauchschutz
Feuerhemmende
Matratzen
Spezielle Matratzen für den Justizvollzug, welche gegen Brandschutz gemäß Gewahrsamsrichtlinie bieten näheres zu feuerhemmende Matratzen, siehe Haftraumtüren
Feuerhemmung siehe Brandschutz näheres zu Feuerhemmung, siehe Brandschutztüren
Feuerschutz siehe Brandschutz näheres zu Feuerschutz, siehe Brandschutztüren
Fluchtverhinderungsanlage Anlage, die z.B. bei Gerichten mit einem 'Knopfdruck' alle Außentüren verriegelt näheres zu Fluchtverhinderungs- anlage, siehe Tür- und Schleusensteuerung
Forensik Arbeitsgebiete, in denen systematisch kriminelle Handlungen identifiziert, analysiert oder rekonstruiert werden. Der Begriff stammt vom lateinischen forum „Marktplatz, Forum“, da vormals Gerichtsverfahren, Untersuchungen, Urteilsverkündungen sowie der Strafvollzug öffentlich und meist auf dem Marktplatz durchgeführt wurden. Kliniken und Abteilungen, die sich mit forensischen Fragen befassen, werden ebenfalls abgekürzt als "Forensik" bezeichnet. näheres zu Forensik, siehe Ausbruchhemmung
Forensische Klinik siehe forensische Psychiatrie näheres zu forensische Klinik, siehe Ausbruchhemmung
Forensische Kliniken siehe forensische Psychiatrie näheres zu forensische Kliniken, siehe Ausbruchhemmung
Forensische Psychiatrie Teilgebiet der Psychiatrie. Befasst sich mit juristischen Fragen wie der strafrechtlichen Zurechnungsfähigkeit. näheres zu forensische Psychiatrie, siehe Ausbruchhemmung

G

zum Seitenanfang

   
Gebäudeschutz Mechanische und/oder elektronische Absicherung des Gebäudes  
Gebäudesicherheit Mechanische und/oder elektronische Absicherung des Gebäudes  
Gefängnistür siehe Haftraumtüren näheres zu Gefängnistür, siehe Haftraumtüren
Gegensprechanlagen siehe Sprechanlagen  
Geldschalter siehe Schalteranlagen näheres zu Geldschalter, siehe Schalterfenster
Gewahrsam Gewahrsam näheres zu Gewahrsam, siehe Ausbruchhemmung
Gewahrsamsschloss siehe Haftraumschlösser näheres zu Gewahrsamsschloss, siehe Haftraumtüren
Gewahrsamsschlösser siehe Haftraumschlösser näheres zu Gewahrsamsschlösser, siehe Haftraumtüren
Gewahrsamstür siehe Haftraumtüren näheres zu Gewahrsamstür, siehe Haftraumtüren
Gewahrsamstüren siehe Haftraumtüren näheres zu Gewahrsamstüren, siehe Haftraumtüren
Gitter siehe OXIR®-Gitter oder Gittertüren und -tore näheres zu Gitter
Gittertür siehe Gittertüren näheres zu Gittertüren
Gittertüren Ein Gitter ist eine Anordnung länglicher Stahlstäbe in gleichmäßigen Abständen, die zur Absperrung gegen Menschen oder Fremdkörper dienen. SÄLZER Gittertüren bieten Ein- und Ausbruchschutz. Sie werden häufig in Justizvollzugsanstalten, Polizeipräsidien/-stationen und forensischen Kliniken sowie industriellen und privaten Bereich näheres zu Gittertüren
Glasfassade Außenfassade des Hauses mit großen Glasflächen näheres zu Glasfassade
Glashalteleiste Leiste die Glas im Flügelrahmen hält  
Grenzschutz allgemeine Bezeichnung für den Schutz der Staatsgrenze und den damit beauftragten polizeilichen und militärischen Institutionen oder Polizeitruppen der Bundesrepublik Deutschland  
GSA Tür Siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu Sprengwirkungshemmung
Gummizelle Unter Weichzelle (umgangssprachlich Gummizelle, früher auch: Tobzelle) oder Kriseninterventionsraum versteht man in der Psychiatrie einen abgeschlossenen kleinen Raum, in dem Patienten während schwerer psychopathologisch bedingter Anfälle, bei denen sie sich selbst und andere gefährden, verwahrt werden können näheres zu Gummizelle, siehe Ausbruchhemmung

H 

zum Seitenanfang

   
Haftraumfenster  Haftraumfenster der Serie METAS® gewährleisten sicheren Gewahrsam ganz ohne Gitter und bieten keine Ansatzpunkte für Befreiungs-, Ausbruch- oder Suizidversuche.  näheres zu Haftraumfenster
Haftraumgitter Haftraumgitter dienen als Ein- und Ausbruchschutz vor Zellen-, Haftraum- und Gewahrsamsfenstern. Sie werden in Justizvollzugsanstalten, Polizeistationen und forensischen Kliniken eingesetzt siehe Haftraumfenster
Haftraumschloss siehe Haftraumschlösser näheres zu Haftraumschloss, siehe Haftraumtüren
Haftraumschlösser Speziell für den Gewahrsam entwickelte Sicherheitsschlösser. Haftraumschlösser werden in Justizvollzugsanstalten, Polizeistationen und forensischen Kliniken eingesetzt näheres zu Haftraumschlösser,
siehe Haftraumtüren
Haftraumtür siehe Haftraumtüren näheres zu Haftraumtüren
Haftraumtüren Speziell entwickelte Tür für den Gewahrsam und den Justizvollzug. Die SÄLZER Stahltür der Serie S4-Z bietet Schutz gegen Vandalismus und verhindert zuverlässig Ausbruch oder Befreiung von außen näheres zu Haftraumtüren
Halbautomatische
Poller
  näheres zu halbautomatische Poller, siehe Poller
Herzschlagdetektor Dient zur Auffindung versteckter Personen z. B. in Autos, Räumen, LKWs, etc. außerdem zur Erhöhung der Ausbruchsicherheit  
Hochsicherheitsschloss siehe Haftraumschlösser näheres zu Hochsicherheits- schloss, siehe Haftraumtüren
Hochsicherheitsschlösser siehe Haftraumschlösser näheres zu Hochsicherheits- schlösser, siehe Haftraumtüren
Holz-Sicherheitsfenster   näheres zu Holz-Sicherheitsfenster, siehe Denkmalschutzfenster

I 

zum Seitenanfang

   
Internationale Normen   näherers zu internationale Normen, siehe Sicherheits-Normen

J 

zum Seitenanfang

   
Justiz Justiz bezeichnet einen Teil der staatlichen Rechtspflege. Die Justiz besteht aus der ordentlichen Gerichtsbarkeit, den Staatsanwaltschaften, der Justizverwaltung, den Strafvollzugsbehörden und den Notariaten.  
Justizanstalt siehe Justizvollzugsanstalt  
Justizanstalten siehe Justizvollzugsanstalt  
Justizvollzug siehe Strafvollzug  
Justizvollzugsanstalt  Als Justizvollzugsanstalt umgangssprachlich Gefängnis.  
JVA Abkürzung für Justizvollzugsanstalt. Siehe Justizvollzugsanstalt  

K 

zum Seitenanfang

   
Karusselltüren siehe Drehtüren näheres zu Karusselltüren, siehe Türen & Tore
Kaserne Militärische oder polizeiliche Gebäudeanlage, in der Soldaten bzw. Polizisten abrufbereit untergebracht sind. näheres zu Kaserne, siehe Einsatzbereiche
Keilbarriere siehe Barrieren näheres zu Keilbarriere, siehe Barrieren
Kellertüren   näheres zu Kellertüren, siehe Stahltüren
Klemmbrett  siehe Durchschusshemmendes Klemmbrett/Schreibkladde näheres zu Klemmbrett
Knasttür siehe Haftraumtüren näheres zu Knasttür, siehe Haftraumtüren
Knasttüren siehe Haftraumtüren näheres zu Knasttüren, siehe Haftraumtüren
Konsulate Völkervertretung im Ausland näheres zu Konsulate, siehe Einsatzbereiche
Konsulatsschalter siehe Schalteranlagen näheres zu Konsulatschalter, siehe Schalterfenster
Kugelfest siehe Durchschusshemmung näheres zu kugelfest, siehe Durchschusshemmung
Kugelhemmend siehe Durchschusshemmung näheres zu kugelhemmend, siehe Durchschusshemmung
Kugelsicher siehe Durchschusshemmung näheres zu kugelsicher, siehe Durchschusshemmung

L 

zum Seitenanfang

   
Landeskriminalamt Zentrale Polizeibehörde in jedem deutschen Bundesland näheres zu Landeskriminalamt,
siehe Einsatzbereiche
Landeszentralbank Die Landeszentralbanken (LZB) waren bis 2002 die Zentralbanken der einzelnen Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland. näheres zu Landeszentralbank,
siehe Einsatzbereiche
LKA Abkürzung für Landeskriminalamt, siehe Landeskriminalamt  
LZB Abkürzung für Landeszentralbank, siehe Landeszentralbank  

M

zum Seitenanfang

   
MAD Abkürzung für Militärischer Abschirmdienst, siehe Militärischer Abschirmdienst  
Manganhartstahl Stahl, welcher unter stoßender Belastung einen guten Verschleißwiderstand aufgrund der hohen Kaltverfestigungsfähigkeit aufweist. Höhere Widerstandsfähigkeit gegen mech. Durchtrennung als gewöhnlicher Baustahl. näheres zu Manganhartstahl, siehe Stahltür
Manganhartstahlgitter   näheres zu Manganhartstahlgitter, siehe einbruchhemmende Gitter
Maßregelvollzug Im Maßregelvollzug werden nach § 63 und nach § 64 Strafgesetzbuch (StGB) psychisch kranke oder suchtkranke Straftäter untergebracht. näheres zu Maßregelvollzug, siehe Haftraumtüren
Messwarten technische Einrichtung (Leiteinrichtung), die den Menschen bei der Leitung eines Prozesses unterstützt und beschützt näheres zu Messwarten
Metalldetektoren Türrahmen/Detektorrahmen zur Aufspürung metallischer Gegenstände  
Motorschloss Ein Motorschloss wird z. B. in eine Aluminiumtür, Haftraumtür, Schleusenanlagen, Gittertür und -tor eingebaut. näheres zu Motorschloss,  siehe Zusatzausstattung / Haftraumschlösser
Multifunktionstür Tür die gegen mehrere Bedrohungsarten, wie Einbruch, Durchschuss und Explosion, Schutz bietet näheres zu Multifunktionstür, siehe Türen & Tore

N 

zum Seitenanfang

   

O 

zum Seitenanfang

   
OXIR®-Gitter Einbruch-/Ausbruchhemmede Gitter der Serie OXIR®
Einbruch-/Ausbruchhemmung: WK 4 gemäß DIN 18106. Von der Kommission ‚Polizeiliche Kriminalprävention’ empfohlen.
näheres zu OXIR®-Gitter, siehe einbruchhemmende Gitter

P 

zum Seitenanfang

   
Panzerglas   siehe Aluminiumfenster
Panicroom siehe Panikraum  
Panikdrückstange   näheres zu Panikdrückstange,
siehe Stahltür
Panikraum Innerhalb eines Gebäudes oder ein Wohnung geschützter Raum, der gegen gewaltsames Eindringen von außen geschützt ist. Bei einer Bedrohung durch Einbrecher, Attentäter oder Terroristen können sich die Anwesenden schnell in Sicherheit bringen. In der Regel ist der Panikraum mit verstärkten Wänden, einer Sicherheitstür, und Sicherheitsfenstern ausgestattet, die gegen Einbruch, Durchschuss und / oder Explosion gesichert sind. Die Tür sollte mit einem selbst verriegelnden Schloss ausgestattet sein. Der Flüchtende kann dann einfach die Tür hinter sich zuschlagen, von außen kann die Tür nicht geöffnet werden. Zusätzlich kann der Panikraum mit einem Telefon/Handy oder mit einem PC ausgestattet werden, um von außerhalb Hilfe anzufordern. Ergänzende Ausstattungen sind weiterhin möglich, wie z.B. eine separate Belüftung, eine Toilette, eine Videokamera mit der der Bereich vor der Tür oder die Umgebung des Gebäudes überblickt werden kann, eine Notbeleutung, Waffen zur Selbstverteidigung sowie Lebensmittel und Getränke. näheres zum Panikraum, siehe Stahltür
Panzerstahl Umgangssprachliche Bezeichnung für hochlegierten Stahl. näheres zu Panzerstahl, siehe Stahltüren
Panzertür Waffenraumtür / Wertraumtür / Tresortür - VdS geprüft nach Europäischer Norm gemäß DIN/EN-1143-1 im Widerstandsgrad 0 und 1 näheres zu Panzertür
Perimeter Sicherheit Außenabsicherung eines Gebäudes oder Geländes näheres zu Perimeter Sicherheit, siehe Schranken, Barrieren, Poller
Personendetektor siehe Herzschlagdetektor  siehe Herschlagdetektor
Personengewahrsam Unfreiwillige Einwirkung auf die Bewegungsfreiheit einer Person durch befugte Amtsträger näheres zu Personengewahrsam, siehe Ausbruchhemmung
Personenschleuse Dient als Zutrittskontrolle von Sicherheitsbereichen näheres zu Personenschleuse,
siehe Schleusen
Pforten Ein- und Ausgangsanlage zur Kontrolle und Überwachung von Ein- und Ausgängen näheres zu Pforten
Pfostenriegelfassade   näheres zu Pfostenriegelfassade
Poller Außenabsicherung von Grundstücken, um gefährdete Personen und Gebäude gegen unberechtigten Zutritt abzusichern. Poller können Manuell oder durch Handpumpe betrieben werden. Weitere Produkte der Außenabsicherung: Schranken und Barrieren näheres zu Poller
Pulverbeschichtung Beschichtungsverfahren; Dabei wird das Pulver elektrostatisch oder tribostatisch auf den zu beschichtenden Untergrund aufgesprüht und anschließend eingebrannt.  

R 

zum Seitenanfang

   
RC5 Tür Eine Tür die in der Widerstandsklasse RC5 gemäß der Europäischen Norm für Einbruchhemmung DIN EN 1627-1630 geprüft wurde. näheres zu Stahltür
Rohrrahmentür siehe Rohrramentür näheres zu Rohrrahmentür
Rauchschutz Schutz Rauch beim Brand, meist in Kombination mit Brandschutz  
Rauchschutztür   näheres zu Rauchschutztür, siehe Brandschutztür
Rundbogenfenster   näheres zu Rundbogenfenster

S

zum Seitenanfang

   
safe haven siehe Panikraum siehe Stahltür
Schalterfenster Kontrolle und Überwachung zur Sicherung von Ein- und Ausgängen näheres zu Schalterfenster
Schaltzentralen siehe Messwarten näheres zu Schaltzentralen
Schleusentüren Gegenseitig verriegelnde Türanlage näheres zu Schleusentüren
Schloss Ein Schloss (von althochdeutsch sloz: Türverriegelung) ist eine mechanische oder elektronische Vorrichtung, die ein Lösen des Mechanismus (Öffnen) nur unter Verwendung eines passenden Schlüssels/Zutrittsystems zulässt, ohne aber verhindert. näheres zu Schloss, siehe Haftraumschlösser
Schlüsselfertige Eingangsanlagen siehe Wachhäuser näheres zu schlüsselfertige Eingangsanlagen, siehe Wachhäuser
Schlüsseltresore Tresore zur Verwahrung von Schlüsseln  
Schranke 730   näheres zu Schranke 730, siehe Schranken
Schussfest siehe Durchschusshemmung näheres zu schussfest, siehe Durchschusshemmung
Schusshemmend siehe Durchschusshemmung näheres zu schusshemmend, siehe Durchschusshemmung
Schusssicher siehe Durchschusshemmung näheres zu schusssicher, siehe Durchschusshemmung
Schusssichere
Fassaden
siehe Durchschusshemmung näheres zu schusssichere Fassaden
Schusssichere
Fenster
siehe Durchschusshemmung näheres zu schusssichere Fenster
Schusssichere
Schiebemulde
siehe Durchschusshemmung näheres zu schusssichere Schiebemulde
schusssichere
Trennwände
siehe Durchschusshemmung näheres zu schusssichere Trennwände
Schusssichere
Türen
siehe Durchschusshemmung näheres zu schusssichere Türen
Schusssicherer Wandanschluss Spalt der bei der Befestigung/Montage des Fensters / Tür entsteht und der gegen Durchschuss gesichert wird näheres zu schusssicherer Wandanschluss, siehe Durchschusshemmung
Schützende
Verglasung
siehe Sicherheitsglas näheres zu schützende Verglasung, siehe Fenster & Fassaden
Schutzraumtür siehe Haftraumtüren. Weitere Begriffe für Schutzraumtür sind Zellentür oder Gewahrsamstür näheres zu Schutzraumtür, siehe Haftraumtüren
SECURON® Fenster  Sicherheit in gekippter Fensterstellung näheres zu SECURON® Fenster
Seismologie Die Seismologie  (seismós) = Erderschütterung ist in der Geophysik die Lehre von Erdbeben, der Ausbreitung seismischer Wellen und der Bestimmung der Struktur des Erdinnern.  
Sichere Fassaden Einbruch-, durchschuss- und sprengwirkungshemmende Fassaden. Siehe Einbruch-, Durchschuss- und Sprengwirkungshemmung näheres zu sichere Fassaden
Sichere Fenster Einbruch-, durchschuss- und sprengwirkungshemmende Fenster. Siehe Einbruch-, Durchschuss- und Sprengwirkungshemmung näheres siehe Aluminiumfenster
Sicherheitsraum siehe Panikraum  
Sichere Trennwände Einbruch-, durchschuss- und sprengwirkungshemmende Trennwände. Siehe Einbruch-, Durchschuss- und Sprengwirkungshemmung näheres siehe Trennwände
Sichere Türen Einbruch-, durchschuss- und sprengwirkungshemmende Türen. Siehe Einbruch-, Durchschuss- und Sprengwirkungshemmung näheres siehe Türen
Sichere Wachhäuser Einbruch-, durchschuss- und sprengwirkungshemmende Wachhäuser. Siehe Einbruch-, Durchschuss- und Sprengwirkungshemmung näheres siehe Wachhäuser
Sicherheitsabgrenzung Außenabsicherung eines Gebäudes oder Geländes  
Sicherheitsbeschlag Schutzbeschläge in verschiedenen Sicherheitsklassen  in Abstimmung des gesamten Sicherheitskonzeptes  
Sicherheits-
Eingangsanlagen
siehe Pforten näheres zu Eingangsanlagen
Sicherheitsfassaden Einbruch-, durchschuss- und sprengwirkungshemmende Fassaden. Siehe Einbruch-, Durchschuss- und Sprengwirkungshemmung näheres zu Sicherheitsfassaden
Sicherheitsfenster Einbruch-, durchschuss- und sprengwirkungshemmende Fenster. Siehe Einbruch-, Durchschuss- und Sprengwirkungshemmung näheres siehe Aluminiumfenster
Sicherheitsglas Glas gemäß Europäischer Norm in Einbruch-, Durchschuss- und Sprengwirkungshemmung näheres zu Sicherheitsglas, siehe Fenster & Fassaden
Sicherheits-Haustüren Wohnungstüren die Sicherheit gegen Einbruch, Durchschuss und Explosionen bieten näheres zu Sicherheits- Haustüren, siehe Aluminiumtüren
Sicherheitstor Einbruch-, durchschuss- und sprengwirkungshemmende Tore. Siehe Einbruch-, Durchschuss- und Sprengwirkungshemmung näheres zu Tore
Sicherheitstüren Einbruch-, durchschuss- und sprengwirkungshemmende Türen. Siehe Einbruch-, Durchschuss- und Sprengwirkungshemmung näheres siehe Türen

Sprenghemmende Folien Sprengwirkungs-
hemmende Folien

Bei der Absicherung mit sog. „sprenghemmenden“ Folien wird üblicherweise lediglich eine Folie (ggf. auch mehrlagig) auf die Verglasungsinnenseite aufgezogen; die anderen Bestandteile der Tür, des Fensters oder der Fassade sind weiterhin ungesichert. Während einer Explosion werden extreme Kräfte freigesetzt. Bei einem Explosionsdruck von z.B. 0,1bar wirkt eine Last von umgerechnet rund 1t/m2 auf das Element. Um diesem Druck zu widerstehen, muss das Komplettelement sprengwirkungshemmend konstruiert sein. Deswegen produziert SÄLZER ausschließlich sprengwirkungshemmende Konstruktionen. Die einzelnen Bauteile der Fenster, Türen und Fassaden, wie z.B. Rahmen, Flügel, Verglasung, Verriegelungen sind alle sprengwirkungshemmend konstruiert, so dass das gesamte Element der enormen Druckwelle bei einer Explosion standhält näheres siehe Schutzkonzepte/Explosion
Sprengsicher siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu sprengsicher, siehe Sprengwirkungshemmung
Sprengsichere
Fassade
siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu sprengsichere Fassade
Sprengsichere
Fenster
siehe Sprengwirkungshemmung näheres siehe Aluminiumfenster
Sprengsichere
Trennwände
siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu sprengsichere Trennwände
Sprengsichere
Türen
siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu sprengsichere Türen
Sprengstoffsicher siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu sprengstoffsicher, siehe Sprengwirkungshemmung
Sprengstoffsichere Fassaden siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu sprengstoffsichere Fassaden
Sprengstoffsichere
Fenster
siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu sprengstoffsichere Fenster
Sprengstoffsichere
Türen
siehe Sprengwirkungshemmung näheres zu sprengstoffsichere Türen
Sprengwirkungs-
sicheres Fenster
siehe Sprengwirkungshemmung näheres siehe Fenster
Strafvollzug Unter Strafvollzug im weiteren Sinne des Wortes versteht man den Vollzug gerichtlich ausgesprochener Strafen. Im engeren, und meist so benutzten Sinn, bezeichnet der Begriff lediglich den Vollzug der Freiheitsstrafe.  
Strong room   siehe Panikraum  

T 

zum Seitenanfang

   
T30 Tür   näheres siehe Brandschutztüren
Torwache   näheres siehe Eingangspforten
Tresortür Waffenraumtür / Wertraumtür / Tresortür - VdS geprüft nach Europäischer Norm gemäß DIN/EN-1143-1 im Widerstandsgrad 0 und 1 näheres siehe Waffenraumtür

U 

zum Seitenanfang

   
Überwachungszentrale   näheres zu Überwachungszentrale

V 

zum Seitenanfang

   
VSG Verbundsicherheitsglas siehe Sicherheitsglas näheres zu VSG Verbund- sicherheitsglas, siehe Fenster

W 

zum Seitenanfang

   
 Waffenraumtür Waffenraumtür / Wertraumtür / Tresortür - VdS geprüft nach Europäischer Norm gemäß DIN/EN-1143-1 im Widerstandsgrad 0 und 1 näheres zu Waffenraumtür
Waffenschrank siehe Waffenraumtür / Wertraumtür / Tresortür näheres siehe Waffenraumtür
Wertraumtür Waffenraumtür / Wertraumtür / Tresortür - VdS geprüft nach Europäischer Norm gemäß DIN/EN-1143-1 im Widerstandsgrad 0 und 1 näheres siehe Waffenraumtür
Widerstandsklassen Einteilung in verschiedene Sicherheitsstufen und Sicherheitsklassen gemäß nationalen und internationalen Normen wie z. B. Europäischer Norm, US Standards, British Standards, Russischer Norm, etc. näheres zu Widerstandsklassen, siehe Schutz-Arten

Z 

zum Seitenanfang

   
Zellengitter siehe Gittertüren und -tore sowie OXIR®-Gitter näheres siehe Gitter
Zellenschloss siehe Haftraumschlösser näheres siehe Haftraumtür