Unsichtbare Sicherheit

Die Fassadengestaltung trägt ganz maßgeblich zum visuellen Charakter eines Gebäudes bei. Mit SÄLZER Aluminiumfassaden lassen sich alle Sicherheitsanforderungen als auch Designwünsche von Bauherr und Architekt realisieren.
Sprengtest unserer Sicherheitsfassade mit 500kg:

SÄLZER bietet effizient aufeinander abgestimmte Sicherheitskonzepte. Die Fassaden sind kompatibel mit allen Türen und Fenstern im SYSTEM SÄLZER®. Alle Produkte können in der gleichen hohen Sicherheitsklasse konstruiert werden. Viele Bedrohungsszenarien erfordern eine gleichzeitige Absicherung gegen Einbruch, Durchschuss und Explosion. Genau für diese kombinierten Sicherheitsanforderungen bietet die SÄLZER Fassade die optimale Lösung.

Neben der hohen Schutzfunktion erfüllt die SÄLZER Fassade auch alle geforderten bauphysikalischen Eigenschaften, wie z.B. Schlagregendichtheit, Luftdurchlässigkeit und Widerstandsfähigkeit bei Windlast.

Broschüre: Aluminiumglasfassade pdf icon

Sicherheit* Standard  Klasse S1-S6-50
Klasse S1-S6-60
Einbruchhemmung, Ausbruch-
hemmung**
Gemäß DIN EN 1627-1630 von beiden Seiten getestet Bis RC4 (bzw. WK4) Bis RC5 (bzw. WK5)
Durchschuss-
hemmung
Gemäß DIN EN 1522-1523 Bis FB4-NS Bis FB7-NS
Sprengwirkungs-
hemmung
Bis 357,5 kPa (3,575 bar) reflektiertem Druck u. a. mit 100kg u. 500kg Sprengstoff geprüft.
GSA Level 2 (kein Splitterabgang)
Leistungseigenschaften nach DIN EN 13830 (Werte/Klassifizierungen gelten für beide Serien)
Widerstand gegen Wind  Zulässige Last: 2.000 Pa
Erhöhte Last: 3.000 Pa
Schlagregendichtheit Statisch RE 900
Dynamisch 250Pa / 750Pa
Luftdurchlässigkeit AE
Stoßfestigkeit E5 / I5
Wärmeschutz Ucw = 1,0 bis 1,6 W/m2K
In Abhängigkeit von Aufteilung, Verglasung und Sicherheitsstufe
Schallschutz Rw 45dB
In Abhängigkeit von Aufteilung und Verglasung
Größen | Profile | Verglasung | Einsatzelemente
Profile | Deck-
schalen
Übereinstimmende Pfosten- und Riegelquerschnitte sind möglich. Verschiedene Deckschalen-, Aufsatzprofile und Verkleidungen aus Metall, Holz oder Stein. Rastermaße in Abhängigkeit von der gewünschten Sicherheitsstufe.
Ansichtsbreiten abhängig von den Sicherheitsanforderungen Serie S1-S6-50: 50mm Serie S1-S6-60: 60mm (RC5: 73mm)
Verglasung
Paneele
Sicherheitsstufen der Verglasung/Paneeleinsätze entsprechen der Sicherheit der Gesamtkonstruktion. Die Fassade wird entsprechend der geforderten Glasdicke, Widerstandsklasse und den architektonischen Wünschen konstruiert.
Einsatz-
elemente
Verschiedenste Einspannstärken für unterschiedliche Füllungsdicken. Neben Verglasung und Paneeleinsätzen sind folgende Einsatzelemente möglich:
Fenster: 1- und mehrfeldrige Fensterelemente, mit Dreh-, Kipp-, Kipp-vor-Dreh-, Drehkippbeschlägen, oder Ausführung als Stulpfenster. Eine elektronische Ansteuerung kann integriert werden.
Türen: 1- oder 2-flg. Dreh- oder Schiebeelemente, in unterschiedlichen Formen, mit Sprossen, Paneel– oder Glasfüllungen. Nach innen oder außen öffnend. Schleusenanlage mit Steuerung sowie Türen für Rettungswege mit Beschlägen gemäß DIN EN 179 (Notausgänge) oder DIN EN 1125 (Anti-Paniktüren).
Falzbelüftung | Entwässerung Kontrollierte Entwässerung über speziellen Pfosten- und Riegel-Isolatoren.
Verklebung der Verglasung ist nicht erforderlich.
Zubehör Sonnenschutz, Glasbruchmelder, Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Sprechanlagen, Steuerungen für Türen und Fenster und vieles mehr!
Montag
Wandanschluss 
Die Montage ist in verschiedenen Baumaterialien geprüft und zulässig.
Absicherung gegen Durchschuss: ein durchschusshemmender Wandanschluss ist geprüft und wird empfohlen. 

* höhere Anforderungen oder andere Normen auf Anfrage.
** für den Sonderfall „Angriff von innen“ (Ausbruchversuch) gibt es keine eigenständige Norm. Um trotzdem eine zuverlässige Sicherheit zu gewährleisten, werden die eingesetzten Produkte gemäß der Europäischen Norm für Einbruchhemmung DIN EN 1627-1630 auch von der Innenseite geprüft.