Höchstmaß an Sicherheit, Vielfalt und Eleganz

SÄLZER Sicherheits-Aluminiumfenster der Serien S2es und S6es bieten viele individuellen Gestaltungsmöglichkeiten sowie höchsten Schutz gegen Einbruch, Durchschuss, Explosion und Druckwelle.

Die Fenster der beiden Serien unterscheiden sich in der Höhe der Absicherung gegen Einbruch und Durchschuss:

  • Serie S6es: Einbruchhemmung getestet bis Klasse RC4 (WK4) | Durchschusshemmung getestet bis Klasse FB4-NS.
  • Serie S2es: Einbruchhemmung getestet bis Klasse RC5 (WK5) | Durchschusshemmung getestet bis Klasse FB7-NS.
  • Beide Serien bieten gleich hohen Explosionsschutz bis zu einer Druckbelastung von 8,8 bar (880 kPa).

Das folgende Testvideo zeigt den Einbruchtest der Serie S2es in der Widerstandsklasse RC5 (WK5). Einsatz von massiven Einbruchwerkzeugen wie Schlagaxt oder elektrischer Bohrmaschine:

Aluminiumfenster im SYSTEM SÄLZER® bieten gestalterische Freiräume, alles ist möglich: ob originalgetreuer Nachbau historischer Vorgaben, robuste Gestaltung für den Einsatz in Industriebauten oder militärischen Liegenschaften, elegante Ausführung für Botschaften und Bürogebäude oder eine behagliche Gestaltung für ein Familienhaus (Varianten siehe Auflistung in der unteren Tabelle).
Projektbeispiele:

Broschüre: Aluminiumfenster S2es | S6es pdf icon
Broschüre: Nach außen öffnende Fenster & Fenstertüren
pdf icon

Sicherheit* Standard Klasse Serie S2es Klasse Serie S6es
Einbruch-
hemmung
Gemäß DIN EN 1627-1630
Verglasung nach DIN EN 356
Bis RC5 (bzw. WK5)
Bis P8B

Bis RC4 (bzw. WK4)
Bis P8B
Serie SECURON® getestet in gekippter Fensterstellung bis RC3
Durchschuss-
hemmung
Gemäß DIN EN 1522-1523
Verglasung nach DIN EN 1063
Bis FB7-NS
Bis BR7-NS
Bis FB4-NS
Bis BR4-NS
Sprengwirkungs-
hemmung
Gemäß DIN EN 13123-2 (Freilandtests) und DIN EN 13123-1 (Stoßrohrtests) sowie gemäß kundenspezifischen Anford. (u. a. mit 100 kg + 500 kg Sprengstoff) geprüft. Verglasungen gemäß SÄLZER Aufbau. Bis EXR3-S
84 kPa - 88 kPa (0,84 bar - 8,8 bar) reflektierter Druck (Freilandtest)
Verschiedene Tests von 50 kPa - 200 kPa (0,5 - 2,49 bar) Spitzendruck (Stoßrohr)
Druckwellen-hemmung Gemäß kundenspezifischen Anforderungen Hoher Unfallschutz bei Druckwellen mit langer Druckdauer, z.B. in der Petrochemie bis 2.000 msec, refektierter Druck 134kPA (1,34bar)
Leistungseigenschaften nach DIN EN 14351
Widerstand
gegen Windlast
Je nach Ausführung bis Klasse C5
Schlag-
regendichtheit
Je nach Ausführung Klassen 8A bis E750
(Prüfdruck: 750 Pascal)
Luftdurch-
lässigkeit
Je nach Ausführung bis Klasse 4
Stoßfestigkeit Je nach Ausführung bis Klasse 5
Wärmeschutz UW = 0,9 bis 1,7 W/m2K
Werte variieren je nach Aufteilung und Verglasung
  
Schallschutz bis RW 45 dB
Werte variieren je nach Aufteilung und Verglasung
Dauerfunktion   Serie S2es:
Aufgrund variierender Sicherheitskomponente
und Gewichte Angaben auf Anfrage.
Serie S6es:
Klasse 2
Kippbewegung: 20.000 Lastwechsel
Drehbewegung: 10.000 Lastwechsel
Größen | Verglasung | Beschläge | Ausführungsvarianten
Profilbautiefe Je nach Widerstandsklasse. Rahmen: 135 mm
Flügel: 145 mm
Rahmen: 115 mm
Flügel: 125 mm
Verglasung Sicherheitsstufe der Verglasung
entspricht der Widerstandsklasse
der Gesamtkonstruktion.
Festverglasung: 97 mm
Öffenbare Fenster: 102 mm
Glasdicken bis 90 mm, Glasleiste flächenbündig.
Glashalte-
leisten
Aufgrund der stabilen Ausführung keine sichtbare Verschraubung der Glashalteleisten erforderlich. Ebenso keine Verklebung der Füllung notwendig (Glasfalzbelüftung, Wasserführung). Glashalteleisten sind in der Aufnahmenut des Profils druck- und schlagsicher verankert.
Höhe Minimale und maximale Flügelabmessungen in Abhängigkeit von der gewünschten Sicherheitsstufe.
Ansichtsbreiten Trotz hoher Sicherheitskomponenten schmale Ansichtsbreiten z.B. Serie S6es Flügelbreite bis 35 mm (Innenmaß)
Designvarianten Ein und mehrfeldrige Fensterelemente, mit Dreh-, Kipp-, Kipp vor Dreh-, Drehkippbeschlägen oder als Stulpfenster (S6 es) mit aufgehender Mittelsprosse. Mit Seitenteilen und /oder Oberlichtern, mit SÄLZER Türelementen kombinierbar, zum Einbau in die SÄLZER Fassadenkonstruktionen vorgerichtet.
Oberfläche Eloxiert oder pulverbeschichtet. Beplankungen aller Art mit Edelstahl, Stein, Bronze, verschiedenen Holzarten.
Beschlag |
Flügelgewichte
Für hohe Flügelgewichte ausgelegte Beschläge. Drehbeschlag bis 300 kg, Kipp- und Drehkippbeschlag bis 200 kg.
Montage
Wandanschluss
Einbau ist in verschiedenen Baumaterialien zulässig.
Durchschusshemmung: ein durchschusshemmender Wandanschluss ist geprüft und wird empfohlen.
* höhere Anforderungen oder andere Normen auf Anfrage.