Sicherheit mit Stil

Botschaften, Staatsanwaltschaften, Gerichte, Polizeistationen, Privatresidenzen oder auch Geschäftsräume sind nicht selten in denkmalgeschützten, historisch bedeutsamen Gebäuden untergebracht. Neben dem Denkmalschutz müssen die erforderlichen Sicherheitsstandards mit zeitgemäßer Funktionalität kombiniert werden.

Bei SÄLZER Sicherheitsfenstern ist die Sicherheitstechnik im Profilinneren untergebracht. Das Äußere hingegen lässt sich dem historischen Stil jedweder Bauepoche anpassen. SÄLZER Sicherheitsfenster zeichnen sich durch hohe Materialgüte, originalgetreuem Nachbau im Detail und Perfektion in der Verarbeitung aus. Alle gewünschten Materialien sind verarbeitbar. Der sensible Umgang mit der schützenswerten Bausubstanz ist selbstverständlich für das erfahrene SÄLZER Montageteam. Für SÄLZER gibt es keine Standardmaße, -formen oder Seriengrößen.

Broschüre: Aluminiumfenster der Serien S2es | S6es pdf icon

Sicherheit* Standard Klasse Serie S2 Klasse Serie S6es
Einbruch-
hemmung
Gemäß DIN EN 1627-1630
Verglasung nach DIN EN 356
Bis RC5 (bzw. WK5)
Bis P8B
Bis RC4 (bzw. WK4)
Bis P8B
Durchschuss-
hemmung
Gemäß DIN EN 1522-1523
Verglasung nach DIN EN 1063
Bis FB7-NS
Bis BR7-NS
Bis FB4-NS
Bis BR4-NS
Sprengwirkungs-
hemmung
Gemäß DIN EN 13123 u. gemäß kundenspezifischen Anford. (u. a. mit 100 kg + 500 kg Sprengstoff) geprüft. Verglasungen gemäß SÄLZER Aufbau. Bis EXR3-S
84 kPa - 880 kPa (0,84 bar - 8,8 bar) reflektierter Druck (Freilandtest)
Verschiedene Tests von 50 kPa - 200 kPa (0,5 - 2,0 bar) Spitzendruck (Stoßrohr)
Hoher Unfallschutz bei Druckwellen mit langer Einwirkdauer, z.B. in der Petrochemie bis 2.000 msec.  
* höhere Anforderungen oder andere Normen auf Anfrage.