Sicherheit gemäß US-amerikanischem Standard

Diese speziellen SÄLZER Stahltüren wurden gemäß Anforderungen des US-Department of State entwickelt und gemäß des DoS-Standards SD-STD-01.01 REV.G in den USA getestet. Die Türen werden weltweit in US-Konsulate, -Botschaften und sonstigen US-Liegenschaften außerhalb der USA eingebaut. Sie finden ebenso Einsatz in den speziell für US-Liegenschaften zertifizierten Wachhäusern CAC.

Die SÄLZER DoS-Türen sind als einbruchhemmende Variante (5 FE) sowie als kombinierte einbruch- und durchschusshemmende Türvariante (15 FE/BR, 60 FE/BR) geprüft. In der kombinierten Einbruch- und Durchschussprüfung wird die Tür mehrfach mit Langwaffen beschossen, bevor ein sechsköpfiges Team des Prüfinstitutes die Tür auf ihre Widerstandsfähigkeit gegen Einbruch testet. Ebenso bieten die robusten Stahltüren Schutz bei Sprengstoffanschlägen bis zu den höchsten Anforderungen.

Broschüre: Produkte für das US-Department of State pdf icon

Fakten im Überblick
Einbruch- und Durchschusshemmung Gemäß DoS-Standards SD-STD-01.01 REV.G in den Sicherheitsstufen 5 FE, 15 FE/BR, 60 FE/BR.
Explosionsschutz Bis zu den höchsten kundenindividuellen Anforderungen.
Dauerfunktionsprüfung Türen im Dauerfunktionstest gemäß dem US-National Standard for Butts and Hinges mit 2.500.000 Zyklen getestet.
Varianten Ein- und zweiflügelig, mit Verglasungen in verschiedenen Größen, mit Panelfeldern, Oberlichtern und Durchreichen, erhältlich als gedämmte und ungedämmte Version.
Montage Verschiedene Montagetechniken getestet und zertifiziert.
Oberfläche Verzinkt und grundiert, für bauseitigen Endanstrich. Lackiert nach RAL-Farbton bzw. DB Farbton. Beplankung mit Edelstahl.