Stahlhart für maximalen Aufprallschutz

SÄLZER Sicherheitsbarrieren (anti vehicle barriers) für maximalen Rammschutz bis Klasse K12 oder PAS68. Geringe Bautiefe von nur 400 mm ("Flachbettbarriere"). Option Emergency-up: In nur 1 Sekunde schließ die Barriere und sichert gegen Angriffe mit LKW, PKW oder Motorrad. Auch als Mietbarriere erhältlich.

Kriminelle Energie bahnt sich ihren Weg mit allen Mitteln und macht auch vor vermeintlich gut gesicherten Einfahrtsbereichen nicht Halt. Selbst der Einsatz von massiven Fahrzeugen ist nicht ausgeschlossen, um sich unerlaubt Zutritt zu Arealen zu verschaffen. SÄLZER Barrieren bieten höchste Sicherheit bei Angriffen dieser Art. Sie sperren die komplette Zufahrt ab und gewährleisten so auch Sicherheit gegen Motorradfahrern.

Mobile Miet-Barriere für die temporäre Absicherung von Zu- und Ausfahrten von Veranstaltungen, wie z.B. von Weihnachtsmärkten oder Konferenzen, bieten wir unsere zertifizierte Sicherheitsbarriere M850 auf Mietbasis an. Broschüre: Mobile Miet-Barriere pdf

Im Video sehen Sie einen Crashtest unserer K12-Barriere:

 

Projektbeispiele:

  • Flachbettbarriere geöffnet

    Flachbettbarriere geöffnet

    Getestet und zertifiziert gemäß US Department of State: K12 Level (7t. 80 km/h)

  • K12-Barriere

    K12-Barriere

    Flachtbettbariere, Fundamenttiefe: 400mm.

  • Barriere mit Notfallfunktion

    Barriere mit Notfallfunktion

    Barriere schließt im Notfall die Zufahrt in nur 1 Sekunde.

  • Barriere:

    Barriere:

    Ebenso erhältlich gemäß PAS 68 (Anpralllast: 1.852 kJ).

 

» Technische Daten und Produktdetails

Fakten im Überblick
Material Hochsicherheitsstahl, Langzeit-Korrosionsschutz
Anpralllasten1 Getestet und zertifiziert gemäß des Standard des US-Department of State SD-STD-02.01:
K4 Level (6,8 t - 50 km/h, Anpralllast: 610kJ). Kundenindividuelle Anforderung: 20t-30km/h.
Weiterhin erhältlich gemäß ASTM F2656/F2656M-15 und PAS 68 (7,5 t - 80km/h, Anpralllast: 1.852kJ)
Steuerung Siemens S7
Antrieb Elektrohydraulisch, 400 V Hydraulikaggregat und -zylinder separat untergebracht in Einhausung an der Barriere oder im nahe gelegenen Gebäude.
Bedienung Separates Bedientableau. Kompatibel mit jedem beliebigen Steuerungssystem. Notbedienung manuell über Handpumpe.
Standard Öffnungs- und Schließzeit Individuell einstellbar z.B. 2-10 Sek.
Optional: Notfallfunktion in 1 Sekunde.
Standard Fundamenttiefe
400 mm
Standard Sperrhöhe 900 mm, in der versenkten Position bildet die Barriere eine Ebene mit der Fahrbahn. Andere Größen auf Anfrage.
Standard Sperrbreite 3000-4500 mm, andere Größen auf Anfrage
Oberfläche Verzinkt, grundiert, nasslackiert, Anti-Rutschbeschichtung
Zusatzausstattung Signal- und Sicherheitsbeleuchtung, Ampelanlage, Fahrzeugerkennung über Kontaktschleifen oder Lichtschranken, Kartenleser, Warnlackierung, Winterpaket: Ölbegleitheizung und Barrierenfundamentheizung. Weitere Optionen auf Anfrage.

1 individuelle Anforderungen auf Anfrage.

 

» Download Broschüre: Perimeterschutz pdf   Download Broschüre: Mobile Barriere pdf