Sicherheit auch ohne Gitter

Aluminiumfenster, speziell für die Anforderungen von Polizei, JVAs und Forensik entwickelt. Sicherheitsfenster mit beidseitigem Schutz vor Befreiungsversuchen von außen und Ausbruchversuchen von innen. Das SÄLZER METAS® Haftraum- und Zellenfenster gewährleistet auch ohne Gitter die erforderliche Sicherheit. Gitterlose Fenster tragen deutlich zur Verbesserung der Therapieakzeptanz in forensischen Kliniken bei. Ohne Gitter vor den Fenstern haben auch Insassen in Vorführzellen bei Gericht oder auch bei der Polizei weniger das beklemmende Gefühl „eingekerkert“ zu sein (Designvarianten, siehe Tabelle weiter unten)

Sicherheitsanforderungen:
einbruchausbruchdurchschusssprengwirkungshemmung

 

Prüfung der Öffnungs- und Schließseite

METAS® Fenster sind gemäß der Europäischen Norm für Einbruchhemmung DIN EN 1627-16301) in folgenden Klassen geprüft:

  1. Festverglasungen:
    Von außen und innen bis RC4
  2. Öffenbare Fensterelemente:
    1. Von innen: bis RC3
    2. Von außen: bis RC4

Keine Ansatzpunkte für Suizidversuche und Vandalismus

Alle Beschlagteile an Blend- und Flügelrahmen sowie Glas- und Anschlagdichtungen sind überdeckt. Flügelprofile und Glasleisten sind besonders massiv, gerundet und flächenbündig. Damit keine Schnüre oder ähnliches in Suizidabsicht in den Flügelüberschlag eingeschoben werden kann, ist in den Ecken zwischen Blendrahmen-Aufdoppelung und Flügelprofil der Spalt durch Sonderbauteile abgedeckt.

Anwendung

Für besonders gesicherte Hafträume (BGH) im Justizvollzug, Vorführzellen in Gerichtsgebäuden, forensischen Kliniken und dem Polizeigewahrsam.
Die Fensterkonstruktion deckt sämtliche Belange der Polizei, dem Gericht, dem Justizvollzug sowie der Forensik ab.

Projektfotos:

  • Haftraumfenster ein- und ausbruchhemmend bis RC4 (WK4)

    Haftraumfenster ein- und ausbruchhemmend bis RC4 (WK4)

    Von der Innen- und der Außenseite gegen Ausbruchsversuche bzw. Befreiungsversuche von außen geprüft

  • Haftraumfenster mit Vergitterung

    Haftraumfenster mit Vergitterung

  • Innenansicht eines Haftraumfensters, keine Ansatzpunkte für Suizidversuche und Vandalismus.

    Innenansicht eines Haftraumfensters, keine Ansatzpunkte für Suizidversuche und Vandalismus.

  • Zellenfenster für eine Forensische Anstalt.

    Zellenfenster für eine Forensische Anstalt.

    Mit nach außen öffnendem Seitenflügel, innen Lochblech

 

» Technische Daten und Produktdetails

METAS® Ausbruch- und Suizidhemmendes Fenster
Design | Einbautiefen | Verglasung
designvarianten
Designvarianten
F01 FF 1F geschnittenF03 FE 1F D geschnittenF04 FE 1F K geschnittenF08 FE auswärts 1F klapp geschnittenF09 FE auswärts 1F D geschnittenF10 FE auswärts 2F D einwärts D auswärts
profilbautiefe verglasung
Profilbautiefe,
Verglasung
Rahmen: 115 mm | Flügel: 115 mm
hoehe und breite
Größen
Großflächige Fenster geprüft, z.B. 1 flg. Fenster in RC4, Rahmenaußenmaß: 1.500 x 3.000 mm (das max. zulässige Flügelgewicht muß berücksichtigt werden).
oberflaeche
Oberfläche
Eloxiert oder pulverbeschichtet. Beplankungen aller Art z.B. mit verschiedensten Holzarten (auch Denkmalschutzanforderungen), Edelstahl, Stein, Bronze.
Sicherheit gemäß internationaler Sicherheitsstandards & individueller Anforderungen
einbruch ausbruch
Einbruchhemmung*
Gemäß DIN EN 1627-1630, Verglasung nach DIN EN 356
• Festverglasungen bis RC4, von innen und außen
• Öffenbare Fensterelemente, von innen bis RC3 und von außen bis RC4 geprüft
durchschuss
Durchschusshemmung*

Gemäß DIN EN 1522-1523, Verglasung nach DIN EN 1063
bis FB4-NS bzw. Verglasung bis BR4-NS

sprengwirkungshemmung
Sprengwirkungshemmung*
Auf Anfrage
Leistungseigenschaften nach DIN EN 14351
windlast
Widerstand gegen Windlast
Je nach Ausführung bis Klasse C5 (Prüfdruck: 2.000 Pa)

schlagregen
Schlagregendichtheit

Je nach Ausführung bis Klasse bis E 900 (Prüfdruck: 900 Pa)
luftdurchlaessigkeit
Luftdurchlässigkeit
Je nach Ausführung bis Klasse 4 (Prüfdruck: 600 Pa)
stossfestigkeit
Stoßfestigkeit
Je nach Ausführung bis Klasse 5 (Fallhöhe: 950 mm)
waermedurchgangskoeffizient
Wärmeschutz
Je nach Ausführung bis UW 0,8 W/m²K
schall
Schallschutz
Je nach Ausführung bis RW 45 dB
dauerfunktion Klasse 2 | 10.000 Zyklen
Weitere technische Eigenschaften
beschlaege gewichte
Beschlag
Die Beschläge sind verdeckt eingebaut. Wegen der Suizid- und Vandalismusgefahr wird auf die Verwendung eines Fenstergriffes verzichtet.

Ansichtsbreiten

Trotz hoher Sicherheitseigenschaften schmale Ansichtsbreiten der Profile.
Profile | Glashalteleisten Flügelprofile und Glasleisten sind besonders massiv, gerundet und flächenbündig und bieten somit kein Verletzungsrisiko. Die spezielle Konstruktion der Glasleiste verhindert den Ausbau der Leiste sowie das Herausziehen der Glasdichtung.
Montage | Wandanschluss
Einbau in verschiedene Baumaterialien geprüft.
Durchschusshemmung: Ein durchschusshemmender Wandanschluss ist geprüft und wird empfohlen.

*andere oder höhere Anforderungen auf Anfrage.

» Download Broschüre: METAS®Haftraumfenster pdf