Nachrüsten statt austauschen

Höchster Schutz gegen Einbruch, Durchschuss und Explosion ohne Einbau neuer Fenster. Durch Montage vor vorhandene Fenster werden Gebäude problemlos an geänderte Sicherheitsanforderungen angepasst.

Die Vorsatzfenster können wahlweise an der Außenfassade oder im Innenraum montiert werden. Die Konstruktion der Rahmen erlaubt eine Befestigung direkt am Fenster oder an einer separaten Unterkonstruktion. Auch bei denkmalgeschützten Objekten können SÄLZER Vorsatzfenster harmonisch in das Gesamtkonzept integriert werden.

Sicherheitsanforderungen:
einbruchdurchschusssprengwirkungshemmungfeuerrauchdichtheit

  • Installation des Vorsatzfensters im inneren des Gebäudes.

    Installation des Vorsatzfensters im inneren des Gebäudes.

    Die bestehende Fenstersubstanz bleibt bestehen, sie wird lediglich durch ein intelligentes Sicherheitskonzept verstärkt.

  • Vorsatzfenster für ein Verwaltungsgebaeude.

    Vorsatzfenster für ein Verwaltungsgebaeude.

    Einbruchschutz bis RC5 und Schutz gegen Durchschuss bis FB7-NS, Explosionsschutz bis 2,72 bar, Serie SECUFIRE bietet zusätzlich Feuerhemmung.

  • Anwendung: Gerichtsgebäude.

    Anwendung: Gerichtsgebäude.

    Durch die SÄLZER Vorsatzfenster kann das Gebäude schnell und kostengünstig an geänderte Sicherheitsanforderungen angepasst werden.

  • Außenansicht:

    Außenansicht:

    Das Design des Vorsatzfensters entspricht dem Design der bestehenden Fenster.

» Technische Daten und Produktdetails

Vorsatzfenster
Design | Einbautiefen | Verglasung
designvarianten
Designvarianten
F01 FF 1F geschnittenF02 FE 1F DK geschnittenF03 FE 1F D geschnittenF04 FE 1F K geschnittenF05 FE 2F DK DK geschnittenF06 FE 2F DK D geschnittenF07 FE 5F FF K OL FF DK OL D geschnittenF08 FE auswarts 1F klapp geschnittenF09 FE auswarts 1F D geschnitten
Material Aluminum | Stahl
profilbautiefe verglasung
Profilbautiefe,
Verglasung
Abhängig von der gewählten Material- und Serienauswahl Serie S2es und Series S6es (Aluminium) und SECUFIRE (Stahl)
oberflaeche
Oberfläche
In Abhängigkeit vom gewählten Material: Grundiert, nasslackiert, eloxiert oder pulverbeschichtet. Farben nach Wahl. Beplankungen aller Art z.B. mit verschiedensten Holzarten (Denkmalschutz), Edelstahl, Stein, Bronze.
Sicherheit gemäß internationaler Sicherheitsstandards & individueller Anforderungen
einbruch
Einbruchhemmung*
Gemäß DIN EN 1627-1630, Verglasung nach DIN EN 356
Aluminium Serie S6es / SECUFIRE bis RC4 (WK4) bzw. Verglasung bis P8B
Aluminium Serie S2es bis RC5 (WK5) mit Spezialverglasung
durchschuss
Durchschusshemmung*

Gemäß DIN EN 1522-1523, Verglasung nach DIN EN 1063
Aluminium Serie S6es / SECUFIRE bis FB4-NS bzw. Verglasung bis BR4-NS
Aluminium Serie S2es bis FB7-NS bzw. Verglasung bis BR7-NS

sprengwirkungshemmung
Sprengwirkungshemmung*
Aluminium Serie S2es / Serie S6es mit reflektiertem Druck bis 880 kPa (8,8 bar) geprüft.
SECUFIRE mit reflektiertem Druck bis zu 272 kPa (2,72 bar) geprüft, GSA2.
feuer
Feuer
Serie SECUFIRE gemäß DIN 4102 bis T902) (bzw. gemäß DIN EN 13501-2 bis Klasse EI902)) klassifiziert.
rauchdichtheit
Rauch
Serie SECUFIRE gemäß DIN 18095 in RS-12) (bzw. DIN EN 13501-2 bis Klassen S2002)) klassifiziert.
Leistungseigenschaften nach DIN EN 14351 und weitere technische Eigenschaften
Abhängig von der gewählten Material- und Serienauswahl Serie S2es und Series S6es (Aluminium) und SECUFIRE (Stahl)

*andere oder höhere Anforderungen auf Anfrage.

» Download Broschüre: Vorsatzfenster pdf